Herzlich willkommen-Dobro došli


In der Welt des modernen Weinbaus gibt es heutzutage kaum etwas so Aufregendes wie kroatische Weine. Ihr Ursprung liegt in ferner Vergangenheit, vor mindestens 2.500 Jahren,ihr Sortiment hat sich seither dem spezifischen Klima und Boden angepasst – bis zum heutigen Tage. Vier Gründe, warum Sie sich eine Weinprobe nicht entgehen lassen dürfen.


Eine der fünf besten Weinregionen der Welt

Weinakademiker aus den USA wählten Kroatien als eine der schönsten Weinregionen der Welt, wobei es viel berühmtere Konkurrenten übertraf, Toskana, Napa Valley, Oregon und Bordeaux. Die einmalig schönen kroatischen Weinlandschaften sind Grund genug, um hier einen Urlaub zu planen und sich vom Genuss autochthoner Sorten verführen zu lassen.


Anthony Bourdain war von kroatischen Weinen begeistert

Ein sichtlich zufriedener Anthony Bourdain (†) staunte auf einem Weingut: „Warum nur gibt es hierzulande so viele gute Weine?“ Die Weingüter besuchte er während der Dreharbeiten seiner Fernsehsendung „No Reservations“ („Eine Frage des Geschmacks“). Der berühmte Chefkoch, Fernsehstar und Autor des Bestsellers „Geständnisse eines Küchenchefs“ durchreiste den grössten Teil des Landes. Er lobte am Ende dieser kulinarischen Tour die hohe Qualität kroatischer Spreisen und Weine.


Heimat des Zinfandel & Primitivo

Die in Amerika als Zinfandel bekannte Rebsorte, die in Italien Primitivo heisst, ist eigentlich die kroatische Rebsorte Tribidrag (auch Crljenak), wie Prof. Dr. Carole Meredith von der kalifornischen Universität Davis in ihrem 2002 veröffentlichten Beitrag feststellte. Nachdem manjahrzehntelang nach der Identität dieser ausserordentlich beliebten Rebsorte suchte, fand man endlich ihre Heimat, Kroatien. Wo sie schon seit dem 15. Jahrhundert vorhanden ist und in Verwandtschaft zu anderen autochthonen Rebsorten steht.


Die extremen Weinberge

Die Weinberge Dingač, Ivan Dolac und Bucovac sind durch ihre extremen Charakteristiken ein wahres Monument für menschliche Arbeit, Willen und Mühe. Sie sind an bis zu 44 Grad steilen Abhängen angesetzt, wie zum Beispiel Ivan Dolac auf der Insel Hvar, und neigen sich zum Meer hinunter. Solche Weinberge können nur mühevoll per Hand bearbeitet werden. Noch beeindruckender ist Bucovac in Mitteldalmatien, wo kleine Steinmauern die wenigen Reben schützen, damit sie die starken Winterwinde und Regen nicht zum Meer reissen.